Montage­vorrichtungen

Montagevorrichtungen

Vertaumeln und Barcode aufschiessen

  • Bauteile werden mit der Hand durch Lichtgitter eingelegt
  • Zyklus über Taster auslösen
  • Bauteilüberwachung mit Lasersensoren
  • Verfahren in Pos.1 (Nietposition): Vernieten
  • Vorrichtung verfährt in Pos.2: (Taumelposition): Taumeln
  • Überwachung von Taumelkraft und –stellung
  • Bei i.O. Teilen wird ein Barcodeetikett auf das Bauteil geschossen (Teile-Nr., laufende Nr., Jahr, KW, Anlage)
  • Der aufgeschossene Barcode wir mit einem Barcodeleser geprüft.

Vernieten

Vernieten - Rasthebel mit 35 Tonnen Presse

Ablauf:

  • Bauteile werden von Hand eingelegt.
  • Start und Einzug der Vorrichtungsaufnahme durch Zweihandauslösung.
  • Bauteile werden mit Lasersensoren auf Richtigkeit der Bauteile und Vollständigkeit der Bestückung abgefragt.
  • Die 35T Presse nietet zwei Stifte mit einem Hub.
  • Nietkopfhöhe wird mit Nietstempelhöhenabfrage sichergestellt.


Verpressen einer Schnellbefestigung

Verpressen einer Schnellbefestigung (PKW-Sitz-Mechanik)

Ablauf:

  • Aufdrücken der Sicherheitsscheibe auf den Querholm des PKW Sitzes durch eine selbstausgleichende Kraftzange.
  • Bauteilabfragen zur Qualitätssicherung.
  • Start der Vorrichtung durch Zweihandauslösung.
  • Aufdornen des Holmes durch integrierte Aufdornpresse 1,8T.


Montagevorrichtung Backofenauszug

Einlegen der Schienen und Kugelkäfig von Hand. Fetten von sechs Laufspuren in der SS-Schiene. Nach dem Montagevorgang wird der Auszug zusammengeschoben, um den Biegevorgang durchzuführen. Nach dem Biegen wird die Schiene gestreckt und verpackungsgerecht zusammengeschoben.

Blätterkatalog Beispielprojekte

 

Bereits realisierte Projekte, zum Beispiel aus dem Bereich der Sondermaschinen, der Prüftechnik und der Widerstandsschweißtechnik sehen Sie im Blätterkatalog Beispielprojekte.

Durchblättern Herunterladen