Pick & Place

Pick & Place

Pneumatische Handlingsmodule

Funktion:

  • Führung über Führungswagen
  • Hub über Feinjustage
  • Beliebige Einbaulage
  • Verschleißteile aus Stahl

Vorteile:

  • Hohe Stabilität
  • Wartungsfrei
  • Hohe Wiederholgenauigkeit
  • Kompakte Bauweise

Ausführungen:

Handlingmodule - modern -

  • Lineareinheit HGL15
  • Lineareinheit HGL27
  • Servodrehgreifer
  • Parallelgreifer
  • Zubehör

Weitere Informationen zu unseren Handlingmodulen finden Sie im nachfolgenden Produktkatalog.

Blätterkatalog Handlingmodule

Der Produktkatalog Handlingmodule bietet eine genaue Auflistung unserer Handlingmodule und Konstruktionsteile.

Durchblättern Herunterladen

Was ist ein Pick and Place Handlingsmodul und wo wird es eingesetzt?

Ein Pick and Place Handlingsmodul dient zum Bestücken und Positionieren von Bauteilen. Es nimmt vorpositionierte Komponenten an (Pick) und platziert sie punktgenau an die gewünschte Stelle der Baugruppe (Place). Durch pneumatisch angetriebene Aktoren arbeiten Pick and Place Systeme sehr schnell und präzise. Dabei platzieren Sie auf eine Fläche von wenigen Zehntelmillimeter die Bauteile mit ihren produktspezifischen Greifern an die vorgesehene Position. Bestückungsautomaten arbeiten wiederholgenau auch über große Serien in gleichbleibender Präzision und Qualität.

Vorteile von pneumatisch angetriebenen Pick and Place Systemen

Die pneumatische Auslegung der Pick and Place Systeme hat zahlreiche Vorteile:

  • sehr schnelle Arbeitsweise
  • einfach erweiterbarer Aufbau
  • hohe Betriebssicherheit
  • kostengünstig

Handlingsmodule

Handlingsmodule bestehen aus einem robusten Gehäuse aus Aluminium mit innenliegendem pneumatischen Antrieb. Zur Vermeidung von elektrostatischer Aufladung ist jedes Pick and Place Modul geerdet. Die pneumatischen Antriebe sind in ihren Endlagen gedämpft. Damit lassen sich auch besonders empfindliche Bauteile in gleichbleibender Präzision und Qualität verarbeiten.

Parallelgreifer

Parallelgreifer dienen bei Pick and Place Systemen zum Aufnehmen des vorpositionierten elektronischen Bauteils. Zwei parallel montierte Spannbacken fahren beim Aufnehmen linear zusammen. Durch Zinken am Ende des Greifers wird ein Herausrutschen des Bauteils verhindert. Der Greifer wird durch das Handlingsmodul hochgefahren und an der gewünschten Stelle wieder abgesenkt. Der Greifer öffnet sich wieder und gibt das Bauteil frei.

Servogreifer

Servogreifer sind drehbare Bestückungsgreifer. Sie dienen in der Pick and Place Anwendung dazu, ein aufgenommenes Bauteil in der gewünschten Richtung und in dem gewünschten Winkel auf der Baugruppe zu positionieren. Diese Greifer können elektromechanisch oder pneumatisch ausgelegt sein. Trotz der komplexen inneren Mechanik arbeiten die drehbaren Greifer in gleichbleibender Präzision.